• Dr. Wolfgang Rohrbacher & Dr. Anita Rohrbacher

    OA Dr. med.univ.Wolfgang Rohrbacher

    & OÄ Dr. med. univ. Anita Rohrbacher

  • Ordination Wien

    Unsere Ordination Rohrbacher & Rohrbacher in Wien-Hietzing

  • Ordination Rassing

    Unsere Zweitordination Rohrbacher & Rohrbacher in Rassing im Herzen Niederösterreichs

  • Wir nehmen uns Zeit für Sie

dr-rohrbacher

Experteninterview Doc Finder über Nasenkorrektur

 

Was sind die wichtigsten Gründe für eine Nasenkorrektur

Unser Gesichtsprofil wird durch die Nase dominiert. Im Mittelpunkt des Gesichtes gelegen hat die Nase einen gewaltigen Einfluss auf das
Erscheinungsbild. Sie bestimmt entscheidend den Gesichtsausdruck. Symmetrie und Proportionalität entscheiden darüber, ob die Gesichtszüge als harmonisch empfunden werden, das heißt zu einander passen. Der Eindruck einer Dysharmonie entsteht zb. wenn die Nase als zu breit, zu lang oder zu groß empfunden wird. Die Patienten kommen in der Regel dann, wenn sie diese Dysharmonie empfinden und eine Veränderung wünschen.

Zu den häufigsten Korrekturen zählen:

  1. Abtragung von Höckern
  2. Korrektur von Schiefnase oder Langnase
  3. Verschmälerung einer breiten Nase
  4. Nasenspitzenkorrektur
  5. Verfeinerung der Nasenflügel
  6. Verkleinerung der Nasenmuscheln und die Korrektur der Nasenscheidewand

Ziel der Nasenkorrektur sollte auch nicht sein, eine Einheitsnase zu schaffen, sondern es sollten auch die individuellen Merkmale eines Menschen erhalten bleiben. Nach eigenen Erfahrungen wünschen sich das auch die meisten meiner Patienten.

Das Idealergebnis der Nasenkorrektur ist – vereinfacht gesagt – eine Nase mit natürlichem Aussehen und normaler Funktion, der man die durchgeführte Operation nicht ansieht. Der Operateur muss durch eine präzise vorherige Beurteilung bestimmen, was unter Berücksichtigung der individuellen anatomischen Gegebenheiten erreicht werden kann und was nicht.

Welche gesundheitlichen Aspekte gibt es für eine Nasenkorrektur?

Die Nase erfüllt verschiedene Funktionen: Sie ist Atmungs- und Sinnesorgan und besitzt eine besondere ästhetische Bedeutung als zentrales Strukturmerkmal im Gesicht. Nasenchirurgie wird zur Verbesserung des Aussehens und der Funktion der Nase durchgeführt. Oft stehen diese zwei Ziele in enger Verbindung und lassen sich am besten in einem einzigen operativen Schritt erreichen.

Funktion und Form sind untrennbar miteinander verbunden – man denke nur an eine Schief- oder Sattelnase wo die Nasenatmung durch Fehlstellungen des Knochen- und Knorpelgerüstes beeinträchtigt ist. 

Es muss aber auch betont werden, daß auch eine rein ästhetische Nasenkorrektur sich positiv auf die Gesundheit auswirkt. Oft sind es nur kleine körperliche Unzulänglichkeiten die unser körperliches und seelisches Wohlbefinden beeinträchtigen. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Plastisch Ästhetische Chirurgie durch die Erzielung eines besseren Lebensgefühles und der damit verbundenen Stärkung des Immunsystems gesundheitsfördernd wirkt.

Wie läuft die Operation bei einer Nasenkorrektur ab?

Nasenkorrekturen können im Allgemeinen ambulant durchgeführt werden. Nach Gabe eines vorbereitenden entspannungsfördernden Medikamentes eine halbe Stunde vor dem Eingriff, wird unter intravenöser Verabreichung von Narkosemitteln durch eine erfahrene Anästhesistin ein als angenehm empfundener Schlafzustand herbeigeführt, (medizinisch Sedoanalgesie genannt) in dem die Nasenkorrektur sicher und schonend durchgeführt werden kann.

Die operativen Zugangswege über die Nasenlöcher ermöglichen ohne die Entstehung äußerlich sichtbarer Narben die Umformung von Knochen und Knorpeln im Nasensystem. Die äußere Haut passt sich im Rahmen der Wundheilung an das neugeformte Stützgerüst der Nase an. Die Gesamtdauer einer Nasenkorrektur liegt bei etwa 2 Stunden danach wird der bereits wache und gehfähige Patient im Ruheraum für weitere ca 2 Stunden nachbetreut und kann danach von einer Vertrauensperson abgeholt werden.

Wann ist man nach einer Nasenkorrektur wieder gesellschaftfähig?

Nach der Korrektur wird zur Stabilisierung und Unterstützung der Formung der Nase ein Pflasterverband mit einer Kunststoffschiene angelegt, die nach frühestens einer Woche vorsichtig entfernt wird. Trotz Restschwellung und blauer Flecken vor allem in der Umgebung der Nase sind erste Ergebnisse dann bereits deutlich sichtbar. Für weitere ca.3 Tage wird ein Pflasterverband im Bereich der Nasenspitze angelegt um die dortige Schwellneigung zu reduzieren. Unterstützt durch vielleicht etwas Make up ist die Gesellschaftsfähigkeit in der Regel nach 10 bis 14 Tagen wiederhergestellt.

Was ist vor einer Nasenkorrektur zu beachten?

Neben eingehender Beratung im Vorfeld der Nasenkorrektur erscheint mir die Vermittlung einer realistischen Vorstellung durch den Plastischen Chirurgen besonders wichtig inwieweit die Gesichtsproportionen verändert werden können bzw. wie die Nase im Endeffekt aussehen würde. Mit Hilfe von Computersimulationen in Zusammenschau mit den vorher-nachher Bildern von realen Nasenkorrekturen kann man das individuelle Ergebnis ziemlich realistisch demonstrieren. Besonders bedeutungsvoll für den Erfolg jeder plastischen oder ästhetischen Operation ist ein offenes, ungezwungenes aber eingehendes Gespräch zwischen dem Operateur und dem Patienten. Der Operateur muss sich davon überzeugen, dass die Erwartungen des Patienten wirklich realistisch sind, dass seine Motivation gut ist und die anatomischen Gegebenheiten die angestrebten Veränderungen überhaupt ermöglichen.

Der verständlicherweise ängstliche Patient muss davon überzeugt werden, dass der Eingriff sicher und schmerzfrei durchgeführt werden kann und zu einem natürlich erscheinenden und verbesserten operativen Ergebnis führt.

Mitgliedschaften