Lippenvergrößerung

Volle Lippen vermitteln Jugend und Sinnlichkeit. Mit geeigneten Füllmaterialien können anlagebedingt schmale Lippen oder auch im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses dünner gewordene Lippen voller und natürlich gestaltet werden. Für die Lippenkorrektur steht heute eine breite Palette von Füllsubstanzen zur Verfügung.

Als bewährtes und laufend verbessertes Material ist Hyaluronsäure in vernetzter Form als stabiles Gel zur Lippenaugmentation sehr gut geeignet. Die heute künstlich hergestellten Hyalurone ähneln denen im menschlichen Gewebe sehr stark sodass Unverträglichkeitsreaktionen oder Allergien in dieser sensiblen Region kaum mehr zu befürchten sind.

Wie auch die körpereigene Hyaluronsäure als natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut unterliegt auch das mit hauchdünnen Kanülen injizierte Füllmaterial einem Abbauprozess so dass die Behandlung in der Regel nach 6 bis 12 Monaten wiederholt werden muss um ein permanentes Ergebnis zu halten.

Eigenfett gilt als Königsmaterial zum Aufbau einer weichen und sinnlichen Lippenregion. Dabei wird schonend möglichst feinkörniges Fettgewebe vorzugsweise an der Knieinnenseite mittels speziellen Absaugkanülen unter örtlicher Betäubung gewonnen, durch Zentrifugation von überschüssigem Gewebswasser befreit und als natürliche Füllsubstanz zur Lippenvergrößerung verwendet. Die gute Durchblutung der Lippenregion sorgt für gutes Einwachsen der injizierten Fettzellen. Diese Methode verspricht zwar ein dauerhaftes und nebenwirkungsfreies Ergebnis allerdings ist einige Wochen mit einer deutlichen Schwellung der Lippen zu rechnen.

Charakteristik

Eingriffsdauer:
je nach Methode 30 bis 90 Minuten
Schmerzfreiheit:
durch Lokalanästhesie
Gesellschaftsfähigkeit:
nach 24 Stunden ( bei Eigenfettbehandlung 5 Tage)
Es werden ausschließlich natürliche Substanzen (z.B. Hyaluronsäure) bzw. körpereigenes Gewebe (wie eigenes Fett) verwendet.
Oberstes Prinzip:
Natürliches und formschönes, jedoch unoperiertes Aussehen.

Tags: Lippenvergrößerung, Lippenkorrektur, Lippenaugmentation

Mitgliedschaften