Faltenunterspritzung, Botulinumtoxin Behandlung

Spritze statt Skalpell - Falten zwischen den Augenbrauen oder zwischen Mund und Nase, sogenannte Nasolabialfalten lassen sich durch eine Unterpolsterung gut korrigieren. Auch andere störende Fältchen, z.b. an der Oberlippe, im Mundwinkel oder im Wangenbereich, können zwar nicht vollständig entfernt, jedoch gemildert werden. Hierzu werden auffüllende Substanzen durch eine dünne Nadel behutsam unter die Haut injiziert. Sehr schmerzempfindliche Stellen, wie beispielsweise asymmetrische oder schmale Lippen, können bei Bedarf mit einer lokalen Betäubungsspritze oder einer speziellen Betäubungscreme vorbehandelt werden. Der Effekt zeigt sich direkt nach der Unterspritzung. Die Wirkungsdauer ist je nach dem eingesetzten Präparat unterschiedlich, sodass manche Faltenbehandlungen nach mehreren Monaten wiederholt werden sollten, andere hingegen dauerhaft wirksam bleiben.

Kleine, störende Mimik - Fältchen, z.B. Zornesfalten an der Stirn, können mit Botox geglättet werden. Die Mimik wird gezielt eingeschränkt und die Falten bilden sich zurück.

Der enthaltene Wirkstoff Botulinumtoxin ist ein natürlich vorkommendes von Bakterien gebildetes Protein das seit Jahrzehnten in medizinischen Fachgebieten wie der Neurologie zur Behandlung von Muskelerkrankungen eingesetzt wurde. In der Ästhetischen Medizin wird das heute künstlich hergestellte Botox in 100 bis 1000 - fach niedrigerer Dosierung sehr erfolgreich und nebenwirkungsfrei zur Faltenglättung eingesetzt.

Für tiefe Falten ist Eigenfett als natürlichste aller Füllsubstanzen besonders geeignet - ein Teil des injizierten lebenden Fettgewebes wächst an und verspricht ein dauerhaftes Ergebnis.

Als Alternative können Falten allerdings auch z.B. mit Hyaluronsäure aufgefüllt werden. Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Haut. Sie bindet Wasser und verleiht der Haut Volumen, Elastizität und Geschmeidigkeit.

Charakterisitk

Eingriffsdauer:
30 Minuten
Schmerzfreiheit:
durch Lokalanästhesie
Gesellschaftsfähigkeit:
nach Botox Behandlung sofort, bei Unterspritzungen nach 24 Stunden (da leichte Schwellung möglich)

Es werden ausschließlich natürliche, bzw. naturidentische Füllsubstanzen verwendet z.B. Hyaluronsäure

Botulinumtoxin (Botox) wird zur Glättung von Mimikfalten im Gesicht (Zornesfalte, Stirnfalten, Krähenfüsse etc ) eingesetzt.

Oberstes Behandlungsprinzip: natürliches, harmonisches Aussehen

Weitere Anwendungsgebiete von Botox: Verminderung übermäßiger

Schweißsekretion im Achselbereich und Handflächen

Tags: Faltenunterspritzung, Botulinumtoxin, Nasolabialfalten , Botox

Mitgliedschaften